Dienstag, 27. August 2013

Paper mill the next steps

Endlich habe ich den Schritt gewagt und die einzelnen Module der Paper Mill getrennt. Hierzu habe ich überall wo es möglich war mit einer 0,3mm Trennscheiben die Schiene entweder direkt getrennt oder einen Anschnitt gemacht. Da fast alle Gleise, und damit auch die Modulübergänge,  diagonal auf dem Module liegen wurde dann die Atlas/Roco Gleissäge verwendet um alle Gleise zu trennen. Das hat zum Glück sehr gut funktioniert. Nach dem Trennen habe ich alle Gleisübergänge mit einer Gondola langsam mit schneller, als auch langsamer, Überfahrt getestet.
-
Finally I did the next step and divided the paper mill modules. I used a 0,mm cutting disc and a kind of dremel tool mit extension. Not all rails could be cut with the tool because the disc has only a diameter of 20mm. So I cutted all rails as deep as I could without sloping the disc and then used the atlas / roco rail saw. After the dividing I testet the transitions with a gondola.



Danach ging es dann ans Verkabeln des ersten Moduls. Strom wird in jede Weiche eingespeist. Alle Gleise sind mit Schienenverbindern verbunden. An Modulkanten wird noch einmal an den Leiterplattenschwellen eingespeist.
-
After the dividing I wired the first module. All switches are powered exclusevely. All rails are conneted with joiners. Additionally all PCB ties on the module edges are powered.


Auf der rechten Seite werden noch die Sicherheitsstecker für einen normkonformen Übergang montiert. Auf der linken Seite habe ich einen XLR-Stecker für die elektrische Verbindung innerhalb des Moduls verwendet. Der Strom wird mit Messingrohren durch das Modul geführt. An die Messingrohre sind auch die einzlnen Einspeisungen und die blue points, als manuelle Weichensteller, angeschlossen. Auf der linken Seite sieht man ebenfalls zwei Zentrierstifte welche die ausrichtung des Moduls extrem erleichtern. die Mittelquerstrebe wird benötigt um beim Transport genügend stabilität zu erhalten, außerdem wird dort auch ein Modulbein befestigt.
-
On the right side the safety connectors to others modules are still missing. While on the left side a XLR-connector is used for inner module power transfer. I used brass pipes form the electric power supply. A newrail blue point turn out controller is used for manual turn out control. On the left side (in the middle) there are two adjusting dowels for an easier rail2rail alignment. The division bar is needed for structural strength while transport and to mount the module legs while a meeting.











Dienstag, 20. August 2013

Burney Storage Yard

Die Modulekästen des yards wurden verbunden. Dann wurde die Einfahrtsgleisharfe aufgelegt und fixiert. Die Positionen der einzelnen Gleise wurde für eine einfachere Ausrichtung aufgezeichnet.
-
The module boxes for the yard were conneted with each other. Then the turn outs on the western side were placed and the pcb ties were glued.




.

Lookout junction tracks divided

Nachdem wir wieder aus dem Urlaub zurück sind ging es heute ein bisschen mit den Modulen weiter. Da bisher sowohl bei der Paper Mill als auch bei Lookout Junction die Module durch die Leiterplattenschwellen fest verklebt waren ging es ans auftrennen, um die Module wieder seperieren zu können. Ich wollte erst ein mal bei Lookout junction mit den 0,3mm Trennscheiben üben, bevor es an BPM geht.
-
After we returned from our holidays I spent some time on my modules today. Well, the paper mill and lookout junction module are still glued together under the pcb ties. So it was to make the first step on dividing. I strted on a test piece of track first to get familar with the 0,3mm cutting disc. After some cuts I began to divide the Lookout junction module transitions.