Montag, 16. Dezember 2013

New buldings

Es sind auch mal wieder ein paar Bausätze eingetroffen. Aus einem Teil eines Cornerstone Bausatzes wird ein Gebäude zum entladen von Pulverförmigen Chemikalien in Säcken oder Fässern. Die restlichen Wände werden für eine alte Lagerhalle verwendet.
-
Some new building kits arrived. I'll build an unloading facility for bulk chemicals packed in barrels or bags. The unsed walls will be used for a background ware house.
 

Ich habe die Maschinenhalle mit den Rolltoren für die Kaolinanlieferung und die Maschinenersatzteilversorgung aus Pappe gebaut. Diese Gebäude entstehen dann später aus Evergreen Platten.
-
I built these cardboard mock ups to see how the new paper machine building with the kaolin track and the machine supply track look like. I will build this structure with evergreen styrene walls.


HLCX 3804 GP38-2 n-scale

Und weiter gehts mit der Leasingflotte. Helm lackiert seine GP38 Loks zur Zeit in ein dunkelrotes Farbschema um. Eine gute Gelegenheit weiter mit Zurüstteilen zu experimentieren.
-
Let's continue with super detailing and adding a new loco to my roster. Helm repaints their GP38 units into a red only paint scheme with black frame and trucks. This is a good project to rise my modeling skills.


Zunächst wurden mir dem Glaspinsel die Beschriftungen entfernt, da diese beim Lackieren durchschimmern würden. Dann wurden die angedeuteten Liftrings, alle hintern und vorderen Griffstangen entfernt. Das Horn wurde ebenfalls vom Cab entfernt und wird zwischen dynamischer Bremse und Lüftern wiede rmontiert.
-
At first I removed the lettering with a glass brush. If you only use alcohol or paint thinner the shadows of the old lettering will be visible after repainting. The I cut off the fake lift rings, all grabs irons and removed the horn from the cab. The horn will be moved to the long hodd between the dynamic brakes and the back fans.


Am Führerhaus wurden Sonnenblende ergänzt. Ich habe pro Sonnenblende zwei 0,3mm Löcher gebohrt. Anschließen wurde über die Länge sehr dünn Sekundenkleber aufgetragen und die Blenden mit den Haltepins in die Löcher gesteckt. Vielleicht ergänze ich auch noch Druluftleitung und MU-Verbindungen am Rahmen.
-
After drilling two 0,3mm holes on each side of the cab I used super glue to secure the sun shades. The next step will be more sanding and then painting. Maybe I'll add mu hoses and train line to the pilots.

GMTX 209 MP15DC n-scale

Um meinen Lokomotivpark zu erweitern, ging es zwei weiteren Kandidaten an den Krangen. Den Anfang machte eine Atlas MP15DC. Das Zielmodell ist eine GATX Leasing Lokomotive in aktueller blau/schwarzer Lackierung und großem Logo.
-
To advance my loco rosster I worked on two models. The first was an Atlas MP15DC. I want to model a 2013 GATX leasing loco in the black and blue paint scheme with large logo and lettering.

Zuerst wurden die angedeuteten Haltegriffe mit einer neuen scharfen Klinge im Bastelmesser antfernt. Anschließend wurde die Stelle mit dem Glaspinsel eingeebnet und dann mit feinem Schmirgelpapier geglättet. Im vorderen Bereich wurden die erweiterten Sandbunker des Texas Terminal Modells entfernt. Die Löcher wurden mit Sekundenkleber und Zahnstochern geschlossen.
-
At first I removed the grab irons with a new sharp blade in my hobby knife. Then I used a glass brush to smooth the surface and finally applyed some sanding. Then I removed the advanced sand bunkers at the front and inserted some self made hoses. I used some toothpicks and superglue to close the holes in the shell.


Ich habe folgende Änderungen am Modell vorgenommen:
- Sonnenblenden am CAB angebracht
- Griffstangen an der Hood angebracht
- Horn vom CAB entfernt und im vordern Teil der Hood befestigt
- Sandaußenbehälter entfernt und innenliegende Einfüllstutzen gebaut
- Liftring an der Hood angebracht 
- Glocke entfernt (da eine elektronisch Glocke verwendet wird)

I changed following model features:
- Added GHQ sunshades to the cab
- added BLMA grab irons
- removed the horn from the cab and placed it on the hood
- removed the advanced sanding bunkers and added scratchbuild sand filling ports
- added BLMA liftrings
- removed the bell, GMTX is using electronic Bells on this loco

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Christmas time is here

So, Weihnachten steht vor der Tür und Hersteller und Händler können auf einmal liefern :) Es ist einiges an Material für die Paper Mill eingetroffen, aber auch rollendes Material. Gestern Abend wurde die frisch eingetroffene GP38-2 der IAIS bearbeitet.
-
Well it's christmas time and suddenly manufacturers and dealers are shipping models and buildings. Yesterday some materials for the paper mill arrived and also an IAIS Atlas GP38-2. I will modify this locomotive into a Leasing Geep.


Dieses Atlas Master Modell verfügt sogar über separate coupler bars und angedeutete liftrings auf dem Dach. Ich habe die Roadnumber an den Cab-Seiten, die Schriftzüge an der long hood und das IAIS Logo an der Nase mit Isopropanol-Alkohol und einem Watterstäbchen entfernt. Der durch den Alkohol deutlich verblasste Gold-Rote-Umlaufstreifen wurde mit Decals von Microscale wieder geschlossen. Ebenfalls aus dem Microscale-Decal-Set stammen die schwarzen Warnstreifen an der Nase. GMTX, der GATX-Schriftzug, CAB number und die Zahlen in der Number boards stammen aus dem Highball Decal set. Der schwarze Numberboard-Hintergrund stammt aus dem Microscale Decal Set für GE und EMD Data. 

Es fehlen noch schwarze Balken am umlaufenden gelben Rahmen, eine Klimaanlage auf dem Dach, Sonnenblenden über den Fenstern, das silberne Horn und Witterungsspuren.
-
Well this Atlas n-scale Master Series GP38-2 model features sperately attached coupler bars and suggested lift rings. I removed the CAB numbers, the IAIS lettering on the long hood and the IAIS logo on the nose with isopropyl alcohol and a cotton swab. The golden-red-stripe was treated by the alcohol, so I applied some Microscale IAIS stripes. I also used the black warning bars for the nose from this set. GMTX, GATX lettering and road numbers are taken from the GATX Highball set. The black number board backgrounds are from the Microscale GE & EMD data set.

Black bars on the frame, an AC on the CAB roof, sun shades, a silver coloured horn and weathing are still missing.

Montag, 25. November 2013

After the Hamm meeting

So das Fremo Treffen in Hamm ist nach 4 Tagen zu ende gegangen. Was bleibt zu resümieren? Der Neubau der Burney Paper Mill hat sich absolut bewährt. Das Konzept mit dem Interchange in Lookout Junction hat auch sehr gut Funktioniert. Der Burney Yard zeigte sich ebenfalls von seiner guten Seite. Da ich McCloud entsorgern werde, werden die blue points nach Burney Yard übernommen. Die Weichenstellvorichtungen haben sich einfach bewährt. Shasta transit hatte zu viel Schotter auf den Gleisen und musste freigekratzt werden. Zudem fehlt eine Absturzsicherung.

Da wir in den 1950's gespielt haben, waren 95% Dampfloks auf der Strecke. Die Dampfer hatten auf Cayton Probleme mit der im Radius 50cm verbauten Bogenweiche, welche innen nur einer #5 Weiche entspricht. Durch die gegenläufigen #3.5 Y-Weichen auf Pondosa (welche #7 Weichen sntsprechen) liefen die Loks gut durch, aber die 6 Achsigen heavy weights waren zu starr. Ich werde die Module wohl nur noch bei Dieselbetrieb mitnehmen.
-
The 4 days in Hamm went away just too fast. If I summarize my modules in the layout the new construction of the Burney Paper Mill was a total success. No derailsments or bad turn outs. The concept with lookout junction as an interchange and the Burney yard as storage worked well. After disassembling McCloud I will mount the blue points on the yard modules. These turn out controls just work great. Shasta transit needed some scratching with a screwdriver to remove exessive ballast. Also a kind of fall protection is needed.

We played 1950's so there were about 95% steam locos (Mikados, Mountains, Pacifc, Northern, Chanllenger, Big Boy, Yellowstones and more 2-8-8-2) on the tracks. The curved turn out in Cayton (inside corresponds to a #5) was to narrow for the 2-8-2 steamers. I will you both junction modules only in diesel arrangement in the future. Some heavy weights had problems with the double #3.5 wye turn outs. So three axle truck on light passenger cars are not the best...



Cayton and Pondosa were connected by Claus sleepy curve.

Dienstag, 19. November 2013

First operation on Cayton, Pondosa and Lookout junction

Gestern wurden die Module Cayton, Lookout und Pondosa das erste mal durchgängig befahren. Hierbei wurden durchs Schottern (Weissleim) entstandene Kontaktproblme behoben.
-
Yesterday I performed the first operation on the modules Lookout Junction, Cayton and Pondosa. I did several test runs and cleaned the tracks where it was nessesary.



Montag, 18. November 2013

Hamm is coming!

Noch drei mal schlafen, dann gehts los nach Hanm. Also wurde am Wochenende noch mal alles umgesetzt was zu schaffen war. Leider bin ich nicht dazu gekommen Fotos zu machen. Was ich aber noch nachholen werde.

Bei allen Modulen wurden die Weichenstellhebel angebracht. Alle Betriebsstellen wurden mit Loconet Panels ausgestattet. Mein Schiegervater hat mir geholfen für den Anhänger ein dreietagiges Tragwerk zu bauen. Im Hänger stehen jetzt 200cm * 90cm * 30cm, 200cm * 90cm * 35cm und 200cm * 90cm * 40cm zur Verfügung. Damit kann ich alle Module mit Gebäuden im Hänger transportieren. Mal schaun wie viele Beine noch dazu gestellt werden können.

Es fehlen noch die Wagenkarten halter für den ersten Betrieb. Vielleicht habe ich sogar noch etwas Zeit für die Gestaltung.
-
Just three night to the Hamm meeting. I spent the whole weekend in building a transport rack for our trailer. My wife's father helped me to build at least three levels. All sections are 2 meters long and 90cm wide. The heights are 30cm, 35cm and 40cm - so I can transport the modules with buildings on them. Also I finish all mechanical work on the switches (including rods) and mounted loconet panels.

AT least there are only the car card holders missing to start an operation session. 

I had no time to get my camera ready, but I'll post some phots tomorrow...

Donnerstag, 14. November 2013

Preparation for the Fremo Meeting in Hamm

Hamm rückt näher. Noch eine Woche, dann wird aufgebaut. In den letzten Tagen habe ich mich noch mal zusammengerissen und konnte etwas Fortschritt generieren.
-
Hamm is coming. So only one week left until we meet in Hamm. I sent some hours in continuing work on the modules.

Die McCloud sawmill wurde noch mal technisch überarbeitet, um in Hamm ihren Dienst zu leisten. Ich werde dieses Module nach dem Treffe noch einmal neu bauen, da es zu schwer und zu unhandlich ist.
-
I reworked the wiring of the McCloud sawmill and repowred two dead frogs. After the Hamm meeting I will disassemble the module and build a new one with lighter materials and easier to transport measurements.



Auf diesem bild ist das Sägewerksmodul mit den provisorischen Beinen zu sehen. Im Hintergrund steht das Module Cayton auf seinen eigenen Beinen. Die Verbindungslöcher sind schon behort und die Stecker angeschlossen. Die Testfahrt lief ohne Nacharbeiten.
-
Here you can see the sawmill with the new temporary legs. In the background you can see the Cayton module standing on its own legs.






Dienstag, 5. November 2013

Pondosa continued

In Vorbereitung für das Fremo Treffen in Hamm wurden an Pondosa Beine befestigt und das Modul mit Lookout verbunden. Es fehlen nur noch Beine an Cayton und shasta transit.
-
In preparation for the FREMO meeting in Hamm (Germany) I added module legs to Pondosa. I connected the module with Lookout. Only two to go, just cayton and lookout junction need module legs.





Montag, 4. November 2013

Tests

In den letzten Tagen war leider wenig Zeit für den Modulbau, aber ein bisschen weiter ging es schon. In drei Wochen ist das Fremo Treffen in Hamm.
-
Through the last few days there wasn't much time for module construction left in my calender. In three weeks there's the Fremo Meeting in Hamm and all my modules are registrated. So they must be ready to use.

Das Yard Extension Modul wurde komplett verkabelt. An Hobo straight wurde ein Bein montiert. Außerdem wurden nach Fremo AmericaN iNdustries Norm Löchen in die Modulköpfe gebohrt und die Module anschließen miteinander verbunden.
-
I wired the yard extension module And added a leg to hobo straight. Also I drilled the connection holes for the m6 wing bolts into the module heads. All holes are according to the Fremo americaN iNdustries standard.

Auf der andere Seite der Paper Mill wurden Burney Water treatment und der erweiterte Burney Yard angeschraubt. Alle diese Module haben nur die Bohrungen zur Verbindung.
-
On the other side of the paper mill I mounted burney water treatment (with the Uhlenbrock Intellibox as DCC command station) and the extenden Burney yard.

Der Test mit einem Atlas Geep und einer Gondole fiel bei allen Modulübergängen in der Papermill und den kurzen Modulen sehr gut aus. Der erste Übergang vom Burney Yard auf die Extension war auch problemlos. Beim Übergang von der Extension auf das hintere Yard modul kam es bei den A/D tracks noch zum hängen. Dort muss ich noch mal nacharbeiten.
-
The tests with an Atlas geep and a gondola were successful, I only have to adjust both A/D tracks between extension and yard end module.





Freitag, 25. Oktober 2013

How I build a curved n-scale module from plaster to landscaping

Weiter gehts mit dem zweiten Teil von "How I build a curved n-scale module". Nachdem das Modul getrocknet war habe ichdie Oberfläche mit Schmirgelpapier geglättet und anschließend mit dunkelbraunem Lack gestrichen.
-
Here is the second part of "How I build a curved n-scale module". After the plaster layer was dry I used some sanding paper to smooth the surface. Then I painted the top of the module with dark to medium brown coating.


Nach dem Altern der Gleise wird man die Leiterplattenschwellen nicht mehr von den Kunststoffschwellen unterscheiden können.
-
After weathering the rails and ties the PCB ties will look like the plastic ties.


Für dieses Modul habe ich meine Materialienliste etwas erweitert. Für die Bodengestaltung wurden die Woodland Scenics Produkte Soil, earth, earth blend, burned grass und green gras. Hinzu kamen clump foilage in medium und dunkelgrün. Die Nadelbäume hatte ich schon früher mit einem mittelgrünen Streumaterial bearbeitet.
-
On this module I used more raw materials to get more landscape depth. I used woodland scenics soil, earth, blended earth, burned grass, green grass turfs with light and dark clump foilage. The conifers were made earlier with a medium green turf.



Hier mal die ersten Ergebnisse ohne Blitzlicht.
-
Here are the fist results without flashlight.


Um die einzelnen Bodenfarben besser erkennen zu können, habe ich dann auch mal ein paar Fotos mit Blitzlicht gemacht.
-
To see the ground colours more detailed, I also made some photos with flashlight.



Das Modul wird noch mit drei Bohrlöchern und Sicherheitssteckern nach Fremo - AmericaN - iNdustries - Norm versehen. Die Modulübergänge müssen noch mit der AmericaN turf-Mischung bestreut werden, damit sie zu anderen Modulen passen.
-
The module only needs three connection holes and the saftey plugs to be Fremo AmericaN iNdustries compatible. Also I need to apply the AmericaN turf mixture to the module borders to match it with other modules.
























Dienstag, 22. Oktober 2013

Yard progress

Mein Burney Yard ist von der Länge her auf meine Dachboden und das dort aufkommende Frachvolumen abgestimmt. Für FREMO-Treffen ist eine Gleislänge von 1m aber zu kurz. Daher habe ich eine Verlängerung gebaut.
-
My Burney Yard is customized in lenght and freight car volume for my attic. For FREMO meetings track lenght of 1m are not useful. So I build an extension.




Die erste Yarderweiterung hat (wie auch die anderen Yardmodule) eine Länge von 90cm. Ich hab zusätzlich zu den standardmäßigen zwei querstreben noch eine Dritte eingezogen um das Modulbein mittig montieren zu können.
-
The first extension module has a lenght of 90cm equal to the other yard modules. It built the module with a third brace to center the module leg.


Auf dem Bild sind alle drei Yardmodule verbunden.
-
In the picture you can see all three yard module ocnntected. 


Mit einem heißen Draht wurden das Flusstal in das Styrodur geschnitten.
-
The river bed was cut into the styrofoam by hot wire.


Eine Schicht Gipsbinden wurde für die erste Gestaltung der Oberfläche verwendet.
-
A layer of plaster bandages was used for a first scenery step.


Nachdem die Gipsbinden getrocknet waren habe ich eine Schicht Moltofil Gips zur Glättung aufgebracht. Wenn der Gips trocken ist, wird er mit Schmirgelpapier bearbeitet.
-
After the plaster bandages dried I applied a layer of plaster to smooth the surface. When the plaster is dry I'll give it a little sanding.







































Montag, 21. Oktober 2013

How I build a curved n-scale module from wood sheets to plaster

Das Balsa Holz war leider zu empfindlich. Also habe ich es durch ein festeres 2mm starkes Material ersetzt. 
-
The balsa wood was too vulnerable while transport, so I removed it and replaced it with strong 2mm material.


Um Rollmaterial vor einem Absturzt zu schützen habe ich die Seitenwände erhöht.
-
To prevent rolling stock to fall of I raised the side walls higher then the track bed.


Um die Erhöhung zu tarnen habe ich Landschaftskonturen eingesägt.
-
To cover the guard sides I sawed some somooth hills in.


Die Querstreben wurden Abgefeilt um landschaftlich besser gestaltet zu werden.
-
The braced were filed down to match the landscape.


Anschließend wurden Pappstreiben mit Heißkleber verbunden und damit die Grundstruktur der Landschaft entworfen.
-
After this paper board stripes were glued together to form the basic scenery.
 

Im nächsten Arbeitsschritt wurde nun eine Lage Zeitungspapier mit einem Weissleim/Wasser gemischt mit einem Schuss Spüli aufgebracht.
-
The next step was to add a layer of old newspapers that I fixed with a water/white glue mixture.


Nach dem Durchtrocknen wurde eine Schicht Gipsbinden aufgebracht.
-
After the paper layer was dry I added a next layer of plaster bandages.


Zur Stromversorgung habe ich dieses mal die Drähte an den Schienenverbindern angelötet.
-
To power the track I chose a variation and soldererd the wires to the rail joiners.


Ich habe die Schienen mit ca. 2cm Abstand getrennt, um Entgleisungen in der Kurve zu vermeiden.
-
I cut the rails offset to provide the rolling stock a safer running through the radius 50cm curve.
 

An den Modulübergängen wurden wie gehabt die Leiterplattenschwellen eingesetzt.
-
At the end of the module I used the PCB-ties for module joining.


Nachdem der Zweikomponenten-Epoxidkleber (UHU Plus) Ausgehärtet war wurde das Gleis aufgelötet und festgeklebt.
-
After the two component epoxy glue dried I soldered the rails to the pcb ties.
 

Es wurden fehlende Schwellen wieder eingefügt. Bei den Schiedenverbindern habe ich Schwellen gekürzt, so dass man keinen Unterschied zum normalen Schwellenband erkennen kann.
-
I replaced missing ties. At the rail joiners I cut ties and glued them seperately to the joiners. This makes the joiners nearly invisible.



























Dienstag, 15. Oktober 2013

Module construction skills

Als ich gestern auf mein Gyros Pita gewartet habe, hab ich auf einer Serviette die Maße für ein R=50cm/60° Modul geplant. Nach dem Gyros, ging es dann in den Baumarkt gegenüber und das Holz wurde gekauft. Es geht darum meine Modulbaufähigkeiten zu verbessern.
-
While I was waiting for my lunch I draw the measurements for a radius 50cm and 60° angle curve on a napkin. The idea was to build a small size factor curve that I can use with my layout or as yard lead. After I ate the greek gyros I went to the hardware store and let them cut some 10mm poplar wood for me.


Die Modulenden sind 15cm breit. Dies erlaubt mir das Modul nach Fremo AmericaN-iNdustries-Norm zu bauen.
-
The ends of the module are 15cm wide so I can build them with standard Fremo AmericaN-iNdustries connections.


Das Trassenbrett wurde an den Kopfplatten durch einen kleinen Holzklotz versteift. Die mittleren drei Stabilisierungsquerbretter sind 15mm tief ausgesägt um eine 5mm Erhöhung für die Landschaftsgestaltung zu erhalten.
-
The train path poplar board is fortified with wood qubes on the head plates. The three middle boards are sawed for 15mm to create an 5mm landscape elevation.


Für die Seitenwände habe ich 2mm Balsaholz verwendet.
-
I used 2mm balsa wood boards th build the sides.


Die Landschaft auf diesem Modul werden ich mit Pappstreifen und Heißkleber grundgestalten. Anschließend kommt eine Zeitungspapierschicht auf welche Gipsbinden aufgelegt werden. In dem Bild kann man bereits das Holz für die Burney Yard extension sehen.
-
I want to build the landscape on this module with cardboard stripes and hot glue. The second layer will be made of newspapers and finally a third layer of plaster bandages. In the picture you can see the wood for the Burney Yard Extension 1in the upper corner.





Montag, 14. Oktober 2013

Lookout Junction progress

Am Sonntag kam ich dazu die Verkabelung von Lookout Junction abzuschließen. Als das Modul auf dem Kopf lag, wurden direkt die Beine montiert. Die Weichen werden wie bei fast allen Modulen über blue points geschaltet. Es fehlen noch Stellhebel und Loconet Panels.
-
On Sunday I wired my Lookout Junction module including blue point turn out controls. While the module was head over on th eground I mounted the module legs. There are still missing loco net panels and turn out control rods, but testing is possible ;)


Sonntag, 13. Oktober 2013

Burney Yard Tests

Auch das westliche Modul von Burney Yard wurde fertig verkabelt. Das mittlere Segment folgt dann als nächstes.
-
The western module of Burney Yard was wired, too. The next part of the yard will be constructing the middle extension.


Nach dem Aufbau des Yards auf seinen eigenen Beinen, wurden die Fremo-Style geschalteten Weichen mit diversen Fahrzeugen getestet. Die Testkandidaten waren ein Atlas Geep mit einer leichten Gondola und eine Bachmann Alco S4 mit kurzem Drehgestellabstand.
-
After I setup up the yard on its own module legs I tested the fremo style manul turn out controls. The testing candidates were an Atlas geep pushing a very light weight gondola and a Bachmann Alco S4 switcher with a short truck pitch.



Der Burney River bekam seinen ersten Schliff.
-
Terraforming Burney River.











Freitag, 11. Oktober 2013

yard progress

Auch wenn ich gestern nur kurz Zeit hatte ging es einen großen Schritt nach vorne. Das östliche Burney Yard Modul wurde fertig verkabelt.
-
Yesterday I had just a few moments to work on the modules but I could finish wiring the eastern module of Burney Yard.