Sonntag, 30. Dezember 2012

Gebäude - Structures

Ich habe über die Weihnachtsfeiertag etwas ruhe gehabt und ein paar Gebäude gebaut. Da ich ja etwas moderner unterwegs bin, war das Backstein-Warehouse aus dem Walthers Bausatz einfach zu alt. Ich habe aus Evergreen Profilen ein neues Gebäude mit zwei Gleiszugängen gebaut. Fenster und TÜren fehlen noch.
-
While the christmas holidays I had some time to work on the structures. The Walthers papermill brick warehouse seemed to be to old and was not matching to my 90's layout. So I created a new building with Evergreen metal sidings #4526 (matching to the Walthers Kraft Mill). I added a second warehouse track and changed the build heigth a little bit. Windows and doors are still missing.

New warehouse (placed for photo only)

Ich fand die Walthers Kraft Mill sehr gelungen und habe diese Übernommen.
-
I liked the walthers kraft mill and used it without modifications.
Kraft Mill (placed for photo only)

Das Papiermaschienengebäude schlißt sich direkt an das Lagerhaus an und besitzt eine zusätzliche entladestelle für Chemikalien. Fenster und Türen fehlen noch.
-
The machine house sits directly next to the warehouse. I added an extra unloading shed for additive bulk chemicals. Windows and doors are still missing.
New machine house with additive chemicals unloading shed

Da das alte Backstein-Kohlekraftwerk ja nur noch als Backup dienen soll, wurde ein neuer Recovery Boiler gebaut (daneben schon mal die Andeutung des Rotary Kiln). Es fehlen noch Fenste rund Tore.
-
The old brick power station is today only used as backup for the new recovery boiler. Next to the boiler there is the first part of the rotary kiln. Windows and doors are still missing.
New Recovery boiler and first impression of the rotary kiln.

Zur Entladung der pulverförmigen Chemikalien wurde eine Entladestelle mit angeschlossenen Speichersilos aus Evergreen-Profilen, Energydrink-Dosen und Teilen aus Walthers-Bausätzen gebaut.
-
To unload bulk additive chemicals I built an unloading facility with storage silos from Evergreen metal sidings and energy drink cans. I added some parts from other walter's kits.
Additive chemicals unloading facility (bulk products)

Das nächste Update kommt Januar 2013. Dann werde ich die Gebäude in dunklem CSX grau lackieren, die Sockel erhalten natürlich Betonfarbe.
-
The next update will be done in january. I'll paint the structures in a kind of dark CSX grey and of course concrete foundation.

Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.
-
I wish everybody a happy new year 2013.
 

Freitag, 21. Dezember 2012

Erste Gebäude - First buildings

Nachdem die Grundlagen (erste Verkabelung, Gleise legen, altern der Gleise, Probelauf) erbracht worden sind, kommen nun die ersten Gebäude aufs Modul. Ich habe mal das Dampfkraftwerk und die Kraft Mill aufgetsellt.Zudem eine Erste Version des aus Kunstoffstreifen gebauten Warehouse. Kleine Energydrink dosen haben eine sehr gute Größe für pulp tanks (müssen aber noch bearbeitet werden (oben, unten, Ständerwerk)
-
After finishing the basics (benchwork, trackwork, wiring, weathering) I placed my first buildings on the module. To get an impression how the structures will work together I placed the old boiler house, the kraft mill and the warehouse so see if it fits in the space. I will add some energy drink tins as pulp silos. They have to be modified but will be a great eyecatcher.

Die Energydrink-Dosen-Pulp-Silos werden über Rohrsysteme mit dem Maschinenhaus verbunden.
-
The pulp silos, scratchbuild from energydrink tins, will be connected to the machine house by pipes.


Die grünen Fenster aus dem Walthers Bausatz für das Kraftwerk mögen zwar auf einem Dampf-Layout gut aussehen, da ich westenlich moderner unterwegs bin, wurde sie in einem dunklen Anthrazit-Farbton lackiert. Das Kraftwerk ja nur noch ein Backup und ein Relikt aus aus vergangener Zeit.
-
The green Walthers power plant windows will match to a steam era layout but not to my moden times paper mill. So I painted the windows in an ligth black colour. This building will be heavyly weathered to match the mill.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Gleise gealtert - tracks weathered

Ich habe ein paar kleine Gebäude gebaut und mich dabei auf das saubere Arbeiten konzentriert. Um die Gleise schottern zu können, habe ich die Gleise mit dunklegrau / anthrazit Farbe gealtert.
-
After building some structures I weathered the mill and yard tracks.


Die an den gelöteten Schienenverbindungen fehlenden Schwellen werden noch aufgefüllt.
-
The missing ties at the soldered rail connections will be replaced.

Montag, 17. Dezember 2012

Gleise verlegt - track work finished

Ich habe mir am Wochenende mal Zeit genommen und die Gleisarbeiten beendet. Zu meinem Bedauern sind von den 20 flexgleisen nur noch 2 übrig!
-
Last weekend I spent some time finishing the trackwork. From the ordered 20 Atlas Code 55 flex tracks only two are left for the next projects (Yard extension or Burney Splice) :(

Der Übergang in den Yard war das erste Etappenziel.
-
Establishing the yard connection was the first milestone.

 1. Additive liquids unloading and loading track

2. Additive bulk unloading track 1

3. Additve bulk unloading track 2

4. Warehouse loading track 1

5. Warehouse loading track 2

6. Recycled paper unloading track

7. Storage track 1

8. Storage track 2

9. Storage track 3

 10. Storage track 4

 11. Log unloading track

Kohle- und Woodchipentladegleise fehlen auf den Fotos.
-
 The coal unloading track and the woodchip unloading track are not photographed yet.






Freitag, 14. Dezember 2012

Gleisbau schreitet voran - trackwork continued

Nachdem die Schwellen aus Leiterplattenmaterial eingetroffen sind konnte ich gestern ein bisschen Zeit für das Verlegen der Gleise zur Recyclinganlage und der Warehoustracks erübrigen und habe dabei dann auch gleich das alte Kraftwerk mit angeshclossen. Es sind jetzt auch alle Löcher für den Storageyard gebohrt.
-
After the arrival of the PCB ties I continued laying tracks to the warehouse, the old boiler house and the recycling paper track. Just an hour so only a little progress...



Montag, 10. Dezember 2012

Gleisarbeit fortgesetzt - Trackwork continued

Mit meiner neuen Gleissäge ging das Trennen der Gleise an den Segmentübergängen recht zügig voran. Um weiterbauen zu können benötige ich leider erst noch ein paar neue Leiterplatten-Schwellen.
-
I'm using my new track saw now to divide the tracks on module transitions.This makes the work process much faster. To continue I have to wait for more PCB ties...


Eine erste Testfahrt mit einer Atlas MP15dc ging überraschend flüssig und zeigte nur an einem (!) Gleis an einem Segmentübergang Nachbesserungsbedarf.
-
The very first test ride with an Atlas MP15dc showed a very good track perfromance. There was only one module transition that needed some improvement.


Da ich werder eine Digitalzentrale noch einen Handregler besitzte, wurde die Jungfernfahrt mit DecoderPro3 und dem SPROG3 als Zentrale und JMRI auf meinem Galaxy S3 als Handregeler durchgeführt.
-
Because I don't have any DCC Hardware, I used my laptop running DecorderPro3 and a SPROG3 as my command station. I used my smartphone as a JMRI wireless throttle.

Freitag, 7. Dezember 2012

Kommentare - Comments

Es ist ab jetzt möglich Kommentare zu hinterlassen und Fragen zu stellen.
-
It is now possible to leave a comment or ask questions.

Loconet - Fascia Boards

Gestern trafen die Loconet-Platinen von HOfine ein. Also wurden die RJ12 Buchsen eingeklebt um den Fremobelastungen dauerhaft Stand halten zu können. Bei der gelegenheit habe ich auch die AmericaN-Platinen für McCloud bestückt.
-
Yesterday the loconet fascia boards by HOfine arrived. I glued all Sockets to the boards to make them more reliabale in the rough FREMO usage. The wider boards are for the paper mill - the squares for the saw mill.




Mittwoch, 5. Dezember 2012

N-Scale Golden West Service Cars

Nachdem die Wagen trocken waren, wurden sie mit glänzend lackiert damit die Decals nicht zu sehr durch ihre glänzende Oberfläche auffallen.
-
After the blue colour was dry I applied a glossy finish to match the cars background to the decal background.



Mit ruhiger Hand wurde eine erste Wagenseite mit Decals ausgestattet, es fehlen noch 4 Stk, für die ich erst eine Lupe brauche!
-
Spending much time and working slowly I placed the first decals on the covered hopper. On this side there are only 4 decals missing, but they are so small that I need a magnifier :)


Montag, 3. Dezember 2012

N-Scale Burney Paper Mill first tracks on the layout

Auch wenn es nach wenig aussieht, aber die ersten drei Segmente sind fertig. Durch die Zahlreichen Segmentübergänge, zieht sich das verlegen doch sehr :( Nicht zu vergessen die diversen Stromzuführungen an den separaten Gleisen.
-
It took me Saturday afternoon and Sunday evening to put the Atlas Code55 tracks on the first three modules. All module track connections are done with PCB ties to have a fixed mounting point and to prevent damage while the transport to a Fremo meeting.



Golden West Service Cars - Part 1

Da mein Modellzeitraum 1990+ ist und ich mich in Kalifornien bewege dürfen ein paar Golden West Service Wagen aus dem SP rebuild&lease program nicht fehlen. Als Basis dienen eine Deluxe Innovations Woodchip Gondola und zwei Intermountain 4750cft covered hopper.
-
I'm modeling California in the 1990's so what about some Golden West Service Cars for my layout?
I'll need a gts100ton Woodchip Gondola (Deluxe Innovations) and two 4750 cubic ft covered hoppers (Intermountain). Let's go :)




Die Wagen erhielten einen mehrfachen weißen Anstrich, anschließen kam der dunkele Blauton.
-
After some layers of reefer white, as a basic coat, the cars are all airbrushed in a dark royal blue.
When the decals arrive I'll apply them and start weathering. 


Freitag, 30. November 2012

Modulübersicht Dachboden - planned attic overview

Und so könnte unser Dachboden irgendwann einmal aussehen:
-
This could be my future modular layout:

SPI McCloud Sawmill:
Benchwork:100%
Wirering & Turnout Switches: 80%
Landscape & Buildings: 80%

McCloud Hobo Curve:
Benchwork: 0%
Wirering & Turnout Switches:0%
Landscape & Buildings:0%

Shasta Transition:
Benchwork:100%
Wirering & Turnout Switches: 50%
Landscape & Buildings: 30%
Lake Britton Bridge:
Benchwork:0%
Wirering & Turnout Switches:0%
Landscape & Buildings:0%

Burney Splice:
Benchwork:0%
Wirering & Turnout Switches: 0%
Landscape & Buildings: 0%
Cayton Dicalite Quarry:
Benchwork:0%
Wirering & Turnout Switches: 0%
Landscape & Buildings: 0%

CALPA - Burney Paper Mill & storage Yard:
Benchwork:95%
Wirering & Turnout Switches: 40%
Landscape & Buildings: 25%
 So far :)

Donnerstag, 29. November 2012

Moudlverbindungen - Module mechanical connection

Alle Segmente des Papierwerkmoduls sind an drei Punkten über Passdübel und Flügelschrauben verbunden.
-
The segments are connected with a match dowel in the middle and wing bolts and drive-in nuts on the left and rigth.


Nachdem ich beim Pra*tiker Baumarkt war und dort für 8 Flügelschrauben und 10 Flügelmuttern ein zweistelliges Vermögen auf den Tisch legen sollte, fand ich nach kurzer Recherche im Internet einen guten Versandhandel der mir für den gleichen Preis 50 Schrauben, 100 Muttern und 200 U-Scheiben lieferte, dazu sag ich mal nichts weiter. Zudem sind die Schrauben jetzt auch aus Edelstahl (A2).
-
I ordered this batch of 50 screws, 100 nuts and 200 washers for a discount price in an online shop.


Alle Segmente des Papierwerks haben auf der Westlichen Seite zwei Einschlagmuttern und ein Passdübelgegenstück. Auf den östlichen Seiten werden zwei M6er Flügelschrauben und ein Passdübelstift zu ausrichtungsfreien Verbindung eingesetzt.
-
All segments feature two drive-in nuts and one match dowel on the western side and two wing bolts and a matching dowel on the eastern side.


Die Ikea-Ivar-Beine werden an den westlichen Seiten befestigt. Sie werden einfach über die überstehenden Schrauben geschoben und mit einer Flügelmutter fest gezogen. Diese Konstruktion hat den Vorteil, dass man erst den Modulkasten anschrauben kann und dann das Bein - So kann man das Modul auch ohne fremde Hilfe auf- und abbauen.
-
Here you can see the mounted IKEA Ivar legs.


 Ich habe mal die Gleise aufgelegt um die Proportionen zu prüfen. Die #10 im Vordergrund wird noch gegen eine #7 getauscht.
-
I placed the turn outs to see if everything is as expected.


Hier das Herzstück des Werks: (Von hinten nach vorne) Bulk additives loading track, Warehouse paper loading track, Recyling paper unloading track, Connection track, main line, pulpwood unloading track, Woodchip unloading track und coal unloading track.
-
If you can imagine: additive loading track, warehouse paper loading tracks, recycling paper unloading track, mainline, pulp wood unloading track, woodchip unloading track and coal unloading track.

 

Der Storage Yard bildet den Abschluss des Moduls. Er bietet 4 Abstellgleise. Rechts läuft die main line entlang. Der Yard kann bei Bedarf auch noch um 60cm Stücke verlängert werden.
-
A view out of the recycling terminal window ^^. You can see the 4 track storage yard on the left and the passing main lline on the rigth.

Mittwoch, 28. November 2012

N-Scale Module Burney Splice

Das Modul Burney Splice wird benötigt um auf unserem Dachboden das Sägewerk und das Papierwerk gemeinsam aufstellen zu können. Zu diesem Zweck wird das Modul aus drei Segmenten bestehen und zwei fremo-AmericaN-iNdustires-Abgänge und einen Fremo-AmericaN-Abgang haben.
-
I need this module to place the sawmill and the paper plant on the attic. The module will feature three connections, one AmericaN and two AmericaN iNdustries.


An den noch offenen Abgang kommt der von der MR bediente Dicalite-Anschließer zur Hopperbeladung mit der Andeutung eines Steinbruchs in Cayton.
-
To the third connection I will attach a small Dicalite Quarry module.



Zu Hause wird Burney Splice links, mit der Wye, an die Paper Mill angeschlossen, im Norden wird das fremo-AmericaN-iNdustries-Modul Cayton Dicalite Quarry angeschlossen und im Süden Die Fremo-AmericaN-Module Shaste Transition, Lake Britton Bridge und die McCloud Sawmill.
-
On my home layout Burney Splice will be connected with the paper plant with the left wye. The northbound connection will feature the quaary and the southern connection connects to the "mainline" to the sawmill.

Burney Splice zeigt typischen Übergang von der Mainline auf eine Shortline, bzw. eine Industrie. Dargestellt wird ein kleiner Highway mit Bahnübergang, ein paar Geschäfteund ein Diner. Als Landschaftsausgangspunkt dienen wiederum die Wälder around McCloud :)
-
Burney Splice will show a typical transfer scene from branchline to industrial tracks. There will be a highway crossing the tracks, a Diner, a general store and a hardware show.

N-Scale McCloud Sawmill Layout Plan

Als ich schon mal dabei war für die Paper Mill das Layout in Anyrail zu ertsellen, habe ich direkt auch für die anderen Moudle/Segmente layouts erstellt. Hiermeine SPI - McCloud Sawmill.
-
While I designed the layout plan for the paper mill I created one for the saw mill, too.



Um die 90° abzuschließen werde ich noch ein kleines Kurvenmodul bauen was in etwas so aussehen wird:
-
To get a complete 90° corner I developed this add on module for the saw mill.



Auf beiden Seiten versuche ich AmericaN-Modulübergänge anzusetzen, falls es nicht geht, wird das Modul zu Segment #3 der McCloud Sawmill. 
-
Both sides feature drill holes according to the Fremo AmericaN Standard.

Holzarbeiten abgeschlossen & Überblick - wood work finished & plant overview

Es ist vollbracht. Alle Module stehen nun auf dem Dachboden und können sobald noch 3 Atlas Code 55 #7 R Weichen eintreffen losgebaut werden. Ich habe mit Anytrack mal den Modulplan ausgedruckt und 1:1 auf die Module gelegt um einen Eindruck über Gleislänge und Gebäudeformen zu bekommen.
-
It's done. All segments are on our attic now. I printed the module plan with anyrail in 1:1 to see if everything planned matches to the frame.


Einfahrt in Werk, links die additive tanks, rechts der log debarker und etwas vom woodchip pile. 
-
On the left there will be the liquid chemicals loading / unloading facillity.


Links kraft mill, Mitte: Rotary dumper, Rechts Dampfgenerator und Kohleentladung
-
Left: kraft mill,  center: rotary dumper, rigth steam cooling tower and coal unloading


Links: Warehouse, Mitte: pulp tanks, Orange: recycling paper unload, Hintergrund: Water Treatment  Tanks


Storage Yard Access


Storage Yard: Mainline & 4 * Storagetracks

Der Storage yard kann auch nohcmal bei Bedarf erweitert werden, da alle Gleise vor dem 30cm Abschlussmodul bereits 90° zur Modulkante haben.
 -
The storage yard can be extended for Fremo meetings with 2ft*1ft modules.

N-Scale Paper Mill module description

Es wird mal wieder Zeit für ein paar News. McCloud wurde weiter bearbeitet, der Cut hat eine Deckschicht bekommen und das Sägewerk nimmt Form an.
-
I updated the McCloud saw mill once more. The canyon moudle received a first cover. 

Das Modul trägt den Name "CALPA - Burney Paper Mill & Storage Yard". CALPA ist eine Fiktive Firmengruppe: California Paper Alliance.
-
Here is a first impression how the mill can be designed.


Das Modul ist nach der Fremo-AmericaN-iNdustries-Norm gebaut und kann so auf meinem Dachboden und auch bei Fremo-Treffen eingesetzt werden.
-
I will use this module on my attic as well as on Fremo meetings.

Ich versuche einen realen Betrieb nachzuempfinden, daher wird auch ein kleiner Storage Yard angeschlossen. Als Frachtgüter werden Chemikalien als Additive (Flüssig, Fest), Holzstämme, Woodchips, aber auch Kohle und Recyclingpapier benötigt.
-
I will try to model a realtisc operation with additive chemicals (liquid & bulk), wood (logs & woodchips), recycled paper and coal.

Als ausgehende Frachten sind natürlich frisches Papier (auf Rollen oder Packed) und giftige chemische Rückstände (flüssig) vorhanden.
-
Outgoing products will be (of course) paper and chemical by products.

Montag, 19. November 2012

Paper Mill Segmentkästen / Benchwork

Am Wochenende wurd fleißig gewerkelt und alle 9 Segmentkästen fertig gebaut, mit Passdübeln ausgestattet und mit Einschlagmuttern bestückt. Leider passt das gesamte Modul nicht mehr in unseren Heizungskeller. Auf dem Foto fehlen noch jeweils ein 30cm Kasten links und rechts.
-
I spent the free time in my weekend to finish the 9 big frames. I already added the module connection (shown later).


Vorne links kann man die gute Ikea Ivar beine in 30 und 50 cm Breite erkennen. Die Beine können beliebig an den breiten und schmalen Kästen befestigt werden. Jetzt brauche ich nur noch 6er Flügelschrauben und Muttern. Eine Länge von 30mm ist für die Segmentverbindung sehr praktisch, es steht weniger als 1cm über. Sollen an dieser Verbindungsstelle Beine montiert werden, sind 40-50mm notwenig, da hier dann zusätzliche noch eine Flügelmutter aufgesetzt wrid.
-
In the left corner of the picture you can see the IKEA Ivar legs that I will use for my module. Its very cheap if you compare it with the time/work factor of doing it yourself!

Sonntag, 11. November 2012

CALPA Burney Paper Mill & Yard

Meine McCloud Sawmill produziert ja neben Woodchips auch Pulpwood, eine gute Ausgangssituation für eine Papierfabrik. Angelehnt an einen Artikel aus dem Modelrailroader habe ich jetzt das Track layout für meine Burney Paper Mill, der fiktiven CALPA "Californica Paper Alliance", soweit fertig. Danke hier an die AmericaN-Community. Das Papierwerk wird aus 7 Modulen 30cm*60cm und aus 2 Modulen 30cm*30cm (Einfahrt Süden und Yardabschluss, hier nicht abgebildet Norden) bestehen.
-
My McCloud sawmillis produceing woodchips and pulp wood - so why don't build a consumpting industry? I read an interesting article about a paper mill in the MRR. So this is the first layout of my (proto-) freelanced CALPA "Californica Paper Alliance" paper mill placed in Burney, CA. The module will consist of 7 msegments each 1ft * 2ft and two modules 2ft * 2ft. The module includes a small storage yard for empty and loaded cars. The module is build according to the Fremo AmercaN Standard.


Es gibt unter Modul Track Layouts eine aktuellere Version des Plan!
-
A newer version of this layout plan is available.

Nachdem das Gleismaterial besorgt wurde ging es ans Modulebauen. Hier die Module 1-4:
-
After ordering the Atlas Code 55 tracks I went to my local home depot and bougth the wood for all frames. They cut a 2m*1m wood panel to my specifications for free!



Die Module werden nach der AmericaN-Industries Norm gebaut. Das Werk wird also eine Länge von 3,20m und eine Breite von max. 0,6m haben. Es wird einen local switcher geben: eine MP15DC und einen Yard-Slug, natürlich bereitgestellt von der MR in der Braun/Schwarz/Orange Lackierung. Der Yard Slug wird aus einem LL SW900 "rebuild".
-
The paper mill is build after the Fremo AmericaN Standard. The total dimensions will be about 11ft*2ft. It could be disassembled for transport by only one person in about 30 minutes! The idea is to serve the plant with two daily locals (morning / evening). Switching will be done by the MR (they even leased a MP15DC for switching and painted it in their railroads colours ^^).