Montag, 30. Mai 2016

Yamachiche GRain Elevator Part 2

It was time to add the roads bypassing the elevator and to match the profiles of the back 2 back mounted American-ST Modules.
-
Als nächstes wurden die Straßen geabut, um den Modulübergang zu den ST Modulen herzustellen.

I glued 3 pieces of 1mm balsar wood to the module surface (1mm only on the upper ST/AmericaN iNdustries compatible half of the module). I used some aluminium square profiles to equalize the weight on the road to get a smooth and not bumpy surface.
-
Die Straße wurde aus mehreren Shcichten Balsarholz aufgeleimt und mit Aluminiumprofilen und Gewichten beschwert, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

After the glue was dry I cut the shape according to my vision of the module.
-
Nachdem der Holzleim durchgetrocknet war habe ich die Straßen meinen Vorstellungen entsprechend zugeschnitten.

The road seems to have a good size for a rual highway.
-
Die Straße sieht mit Modellen darauf gut dimensioniert aus.

I sanded the roads at their sides to match the prototypes water flow concept of no drains in the middle of the road. Also the tracks were ballaseted. I will paint the tracks as last step with woodlands rusty rail sticks. I also gave the roads a first coat of black paint as a kind of primer.
-
Die Straßen wurde zu den äußeren Kanten hin abgeschmirgelt, um dem nordamaerkanischem Prinzip ohne Gullidekcel in der Mitte der Straße nachzukommen. Die Straße erhielt eine erste Grundierung in schwarz. Die Gleise wurden geschottert - ich werde den Gleisen erst als einen der letzten Schritte mit dem Woodland Rail Painter eine rostige Farbe geben.


The white house on the left is such a nice detail in this scene that I will model it with its garage on the right back, too.
-
Dieses weiße Wohnhaus mit seiner Garage runden die Szene ab, daher werde ich es auch bauen.

I started adding some green (different Turfs and bushes) with the free space on the left foreground left free for the house. The glue is still wet in the picture. Some trees on the right side near the tracks will complete this scene.
-
Im nächsten Schritt wurden verschiedene Turfs und Sträucher (Woodland) aufgebracht und verklebt. Auf dem Bild ist der Kleber noch ganz feucht. Rechts von den Gleisen kommen noch ein paar Bäume hin, um der Streetview Anschicht zu folgen.

A picture from the reversed angle showing only light vegetation along the raod.
-
Mal zur Abwechslung ein Bild von der anderen Seite. Die Vegetation ist hier ehr flach.

The tower received some interiors and the loading shed was finished, both were painted with primer.
-
Der Ladeturm bekam einen Inneneinrichtung und die Beladung wurde fertig gebaut und alles erhielt einen überzug Grundierung.

I found this nice little garage Laserkit and built my first wooden structure. The corners need to be replaced with sytrene because they are just too small for my fingers to get postioned correcty.
-
Ich habe mein erstes Laserkit in Form eine Garage gebaut. Der Bausatz ist schön, aber die Ecken sind zu frimmelig. hier werde ich Kunststoffprofile von Evergreen verwenden.

The next step will be building the house by using an AMB kit as base and kitchbash it to match the prototype.
-
Als nächsten kommt das Wohnhaus an die Reihe, welches ich aus einem AMB Laserkit bauen werden.

Dienstag, 17. Mai 2016

Grain Elevator in Yamachiche Quebec

This post is about a new module that I sarted builder at the beginning of 2016. The module will be a kind of adaptor to connect two AmericaN-ST (Shelf&Table/ www.AmericaN-ST.de) mounted back to back to a mobile modular layout according to the Fremo AmericaN Standard.
-
Dieser Beitrag befasst sich mit einem neuen Modul, welches ich Anfang 2016 begonnen habe. Das Modul verzweigt die Stracke nach Fremo AmericaN-Norm auf zwei Rücken an Rücken zu montierende AmericaN-ST Module.

The idea is to model another piece of Quebec Gatineau Railway. In Yamachiche (Quebec) there is a nice rural grain elevator complex that is served by QGRY with only a few covered hoppers.
-
Das Modul stellt einen weiteren Anschließer entlang der QGRY Strecke dar. Es handelt sich dabei um eine ländliche Getreideverladung welche mit nur wenigen Covered Hoppers beliefert wird.


I draw the module plan in Anyrail and created a concept of two Y-Modules that will allow to use serveral AmericaN-ST modules withing an Fremo AmericaN layout.
-
Ich habe einen Gleisplan in Anyrail entworfen, welcher Teil eines aus zwei Y-Modulen bestehenden Konzeptes ist mit dem sich AmericaN-ST Module in ein Fremo AmericaN Arrangement einbetten lassen.

The Module is 80cm long and (accorindg to the Fremo AmericaN Standard) 40cm wide. I will use Atlas #55 flex track and #7 and #3,5 turn outs. The Elevator and silos will be build of some Rix elevator sets, while the tower will be scratch build.
-
Das Modul ist entsprechend der AmericaN-Norm 40cm breit. Um das Modul transportabler zu machen entschied ich mich für eine Länge von 80cm. Als Gleismaterial kommt Atlas Code 55 Flexgleis, sowie #7 und #3,5 Weichen zum Einsatz.

After the frame work was done I put the tracks on the plywood and some energy drink cans as mockups for the silos to see how the dimensions of the silos must be calculated.
-
Nachdem der Modulkasten zusammengebaut war, habe ich die Gleise mal provisorisch aufs Holz gelegt und ein paar Energydrinkdosen als Platzhalter für die Silos aufgestekkt, um die Höhe der Gebäude zu ermitteln.

In a second step I built three rix silos with some extension and gave the wood a basic paint.
-
Im zweiten Schritt habe ich drei Rix Silos aus diversen Kits gebaut und dem Holz einen ersten brauen Anstrich verpasst. Sollte mal das Holz herausschauen, sieht man wenigstens nur dunkles braun.


Work not only for one day...
-
Diese Arbeit habe ich nicht an einem Tag erledigt :)

To be compatible to another QGRY/CN future project I switched the side of the elevator track and used white glue to fix the tracks.
-
Um mit einem weiteren QGRY/CN Projekt kompatibel zu bleiben habe ich das Ladegleis auf die andere Seite verschoben.

Everything that had some weight was needed to get the tracks horizontal while glueing...
-
Damit sich die Gleise beim einkleben nicht abheben wurde alles als Gewicht verwendet, was greifbar war.

Next to the silos there is the large loading tower. I built it from scratch using evergreen metal siding sheets. The chaged stairs are from n-detail.de.
-
Neben den Silos steht the Ladeturm, welchen ich aus Evergreen Metal Siding Kunststoffplatten gebaut habe. Die Käfigleitern sind von n-detial.

The elevator was build of two Rix kits adding some etched brass chaged ladders.
-
The Verteilerturm wurde aus zwei Rix Kits und ein paar Messing Käfigleitern gebaut.

I gave the Towers a coat of Tamyia primer and also applied it to the silos later.
-
Die Türme und auch später die Silos erhielten eine Grundierung in mattem Graun.

With the ladders and railings painted white according to the prototype this view from the track side demonstrates how tall the elevator is. The Height is needed to cover the starting scenic devider of the ST modules.
-
Mit weißen Leitern und Geländern wirkt das Gebäude schon sehr realitätsnah und liegt sehr nahe am Original. Auf dem Bild erkennt man auch gut die Höhe des Verteilerturms, welche zum Kaschieren des ST Hintergrunds benötigt wird.

I added the piping from the tower to the first silo and the enforcement ropes. The Roof of the Loading tower is done with 1500 sanding paper.
-
Das erste Verbindungsrohr zwischen Verteilerturm und Silos wurde eingefügt. Hierfür wurden auch 0,5mm Evergreen Rundstäbe eingesetzt, um die Abspannungsseile zu zeigen. Noch dünner und ich hätte Angst um Transportschäden.

All three silos are connected, still missing are the connections to the truck loading shed and the rail car loading/ truck unloading tower.
-
Alle drei Silos sind jetzt per Rohleitung angeshclossen. Es fehlen noch die Verbindung zur LKW-Beladung und zur Eisenbahnwagen beladung / LKW Entladung.

The truck loading shed need some more detail but I put it on the module to see if the dimensions are correct and if a truck with trailer would fit under it - it fit :)
-
Die LKW-Beladung ist noch nicht fertig, aber ich habe sie mal aufs Modul gestellt um zu sehen, ob ein LK mit Anhänger überhaupt darunter passt - passt :)

So far - to be continued. Any questions or comments -> feel free to post.
-
Soweit erst mal dieser Post. Bei Fragen oder Kommentaren -> einfach schreiben

Montag, 29. Februar 2016

CN n-scale GP38-2W

For my interchange between QGRY and CN I needed a small roadpower an local switcher for interchange service. I chose to build a set of an n-scale Intermountain SD40-2W and modified n-scale GP38-2W by Walters.
-
Für den Übergabeverkehr zwischen QGRY und CN wollte ich gerne ein kraftvolles Lokomotivpärchen im typisch kanadischen Style haben. Daher viel die Wahl auf eine intermountain SD40-2W und eine umgebaute Wahlters GP38-2W.

For the Nose Light I used a short fiberoptic
-
Für das licht in der Nase der Lok habe ich ein kurzes Stück Glasfaser verwendet

First picture of SD40-2W and GP38-2W (Painted Handrails and air intake Filters still mission on the Geep)
-
Erstes Bild der Doppeltraktion (weiße Geländer und Luftfilter fehlen noch beim Geep)


Air intake filters and sunshades glued to the shell
-
Luftfilter und Sonnenblenden montiert

Both locos painted with flat dark black on the roof to match the colour
-
Beide loks mit matter schwarzer Farbe Lackiert, um Unterschiede anzupassen




 



Custom painted Locomotives - Lokomotivlackierarbeiten

Before the Bremen meeting I performed some painting on some of my locomotives to match them to the eastern Canada region theat I'm modeling.
-
Vor dem Treffen in Bremen war etwas Zeit einige loks umzulackieren und sie so für das Einsatzgebiet im Osten Kanads zwischen Toronto und Quebec City vorzubereiten.

An Atlas GP40-2 in G&W paint scheme received new QGRY Microscale Decals.
-
Eine Atlas GP40-2 in G&W Lackierung erhielt einen neue Nummer und ein neues Logo passend für die QGRY.

 Atlas MP15DC former CNW paint Scheme now in LTEX colours
-
Altas MP15 der CNW umlackiert zu eine LTEX Maschine.


HLCX leasing units (ex UP) GP38 and GP38-2
-
HLCX Doppeltraktion GP38 und GP38-2 (ex UP)

QGRY Roadpower (GP40-3, GP38-2, GP40-2m and GP40-2W
-
Quebec Gatineau Railway Loks der Typen GP40-3. GP38-2, GP40-2m und GP40-2W

GMTX Leasing Power (ex BNSF, ex IAIS and GATX (see RR Pictures and others)
-
Leasing Loks bereit für den Einsatz

All Locomotives ready for the Bremen meeting.
-
Alle Loks bereit für das Treffen in Bremen.

 QGRY Local in Trois Rivieres at Kruger Inc.



Mittwoch, 2. Dezember 2015

Fremo Meeting Bremen 2015 - Nordtreffen

Ende November war es soweit und das Fremo Nordtreffen stand vor der Tür. Hier gibt es in Zukunft einen Bericht mit Fotos und Text: 
-
At the end of november we had our first fremo meeting in Bremen.
There'll be a report and more pictures soon:

Wir folgen dem Burney-Ocala-Local ein Stück über das Arrangement:
-
Let's chase the Burney-Ocala-Local on a part of the layout:

Early in the morning the BOL leaves Burney yard. The camera flash is the only light in the dawn.
-
Früh am morgen verlässt der BOL den Burney yard. Nur das Blitzlicht der Kamera hellt die Szene auf.

Arriving at the Lookout junction the sun rised over the horizon.
-
An der Lookout Junction angekommen übersteigt die Sonne endlich den Hoizont.

Some loaded log cars were added to train.
-
Einige beladene Holzwagen wurden dem Zug hinzugefügt.

Photo of BOL with GP38-2 GMTX 2624 a lead unit taken from the grain elevator in perish hill.
-
Das Bild des BOL wurde in Perish Hill vom Fenster des örtlichen Getreidespeichers aufgenommen.

After leaving Perish Hill the train passed Hampton Lumber.
-
Nachdem der Zug Perish Hill passiert hat, geht es vorbei an Hampton Lumber.

Leaving Hampton Lumber behind, the train rolls through the plains with Withehall Yard as the first destination.
-
Nachdem der Zug Hampton Lumber verlassen hat ging geht es durch die große Weite von Montana in Richtung Whitehall yard.

After some time the trains arrives in the small town of Emyfalls.
-
Nach einiger Zeit erreicht der Zug Emyfalls.

 A railfan spottet the BOL in the hills before arrivng in Emyfalls.
-
Ein Bahnfan sichtete den Zug in den Hügeln vor Emyfalls.
 

 


































After switching some cars the train went on to Whitehall yard and later to its final destination Ocala.
-
Nachdem die rangierarbeiten in Emyfalls beendet waren ging es weiter nach Whitehall yard und letztendlich zum Ziel der Reise nach Ocala.

Montag, 26. Oktober 2015

Quebec Gatineau Railway - ERCO Mondial, Buckingham, QC - 5 US-Convention Rodgau - N scale module ocnstruction and operations workshop

While the 5th US Model Railoading Convention in Rodgau, Germany, I built a module as a part of a workshop about construction and operations with some collegues. My module consits of three American Shelf & Table Modules (www.americaN-st.de). The plan was to model the ERCO Mondial Sodium Chlorate Plant in Buckingham, QC. The plant is of course rail served by the QGRY - Quebec Gatineau Railway.
-
Während der 5. US Convention in Rodgau haben Peter, Claus und Ich einen Workshop über den Bau von Shelf & Table Modulen in N und Betriebskonzepte angeboten. Die Publikumsresonanz war sehr gut. Ich habe mich im Workshop für die Umsetzung eines Natrium Chlorit Chemiewerks in Buckingham, QC auf drei AmericaN-ST Module (www.americaN-st.de) entschieden.


The plant is served tri-weekly and receives empty short PROCOR Sodium Chlorate Covered Hoppers. After the cars are cleaned they are loaded under the tower and stored in the small yard.
-
Das Werk wird drei mal pro Woche bedient und erhält leere kurze PROCOR Natrium Chlorit Coverd Hoppers. Nachdem die Wagen gereinigt wurden werden sie unter dem Ladeturm befüllt und anschließend im kleinen Yard zur ABholung bereitgestellt.


I created a trackplan to match a dimension of 210cm (3 * 70cm). I kept the prototypical switch positions and just extendet the fourth yard track to the end of the module to allow more modules to continue th line.
-
Ich habe einen Gleisplan entwickelt, welcher auf 210cm die Gleisanlagen des Vorbilds direkt umsetzt. Zusätzlich habe ich das vierte Yardgleis bis zum Modulende verlängert, um dort weitere Module anschließen zu können.


I then printed the track plan an transferred it to the module boards.
-
Anschließend habe ich den Gleisplan in eine Konstruktionszeichnung umgewandelt, ausgedruckt und auf die Holzböden der Modulteile übertragen.



While the workshop I built the modules with americaN-ST kits and used Atlas N code 55 #7 switches and flex track. In the picture I overlayed the phote with the drawings of the building, trees and rail cars... nice ANYRAIL feature.
-
Während es Workshops habe ich dann die Module mit american-ST kits gebaut. Als Gleismaterial kam wie immer Atlas N Code 55 #7 Weichen und Flexgleis zum Einsatz. Ich habe über ein Foto Gebäude, Landschaftelemente und Fahrzeuge gelegt.


At the end of the workshop all three moduleparts were build. Tracks were glued and soldered, backdrops were glued and mounted. Also the Electrical connections, feeders and DCC panels were connected, placed and mounted. Missing are switch machines, landscape, buildings an Sodium Chlorate covered hoppers. It was much fun to build to the realize the project that near to the prototype.
-
Am Ende des Workshops waren alle drei Modulteile fertig gebaut. Gleise ware aufgelötet und geklebt, Hintergründe waren geklebt und montiert. Ebenso waren die elektrischen Verbindungen, die Gleiseinspeisungen und DCC Buchsen fürs Loconet angeschlossen, platziert und montiert. Es fehlen noch manuelle Weichstellantriebe, Landscahft, Gebäude und natürlich Natrium Chlorit covered hoppers. Der bau des moduls hat richtig Spaß gemacht. Die vielen Fragen der Workshopteilnehmer haben zwar ein effizientes Arbeiten verhindert, aber viele Fragezeichen in den Gesichtern in Ausrufezeichen verwandelt. Die Umsetzung so nah am Vorbild zauberte mir dann auch ein breites Grinsen ins Gesicht.